Rki app herunterladen

Nur wenn genügend deutsche Smartphone-Besitzer, die die offizielle Corona-Warn-App installieren und nutzen, kann die Technologie bei der Eindämmung der Pandemie helfen. Daher ist die Zahl der Downloads der App für Android und iOS von besonderem Interesse. Und die steigt erfreulicherweise auch drei Tage nach Veröffentlichung der Corona-Warn-App weiter an. Der CHIP Installer lädt diesen Download ausschließlich schnell und sicher über CHIP Highspeed-Server herunter, sodass eine vertrauenswürdige Herkunft sichergestellt ist. Zusätzlich zu Virenscans wird jeder Download manuell von unserer Redaktion für Sie geprüft. Diese Anwendung erfordert Android OS 4.1 oder höher. Über den Download-Button werden Sie zum Google Play Store geführt, über den Sie die Software installieren können. Hierfür wird in Fachkreisen vor allem eine Studie der Universität Oxford bemüht. Laut deren Ergebnissen, kann die Corona-Epidemie gestoppt werden, wenn rund 60 Prozent der Bevölkerung die Tracing-App benutzen.

Doch damit die App anfängt zu wirken, genügen auch bereits deutlich geringere Download-Zahlen. “Die Corona-App fängt an zu wirken, sobald 15 Prozent mitmachen”, erläutert Studienautorin Lucie Abeler-Dörner im SZ-Interview. Wie das Robert-Koch-Institut (RKI) auf seiner Webseite zur App mitteilt, liegt der aktuelle Stand der Download-Zahlen am Freitagmorgen, 19. Juni, in Deutschland derzeit bei 9,6 Millionen Downloads. Hierbei werden die Installationen auf Android- und iOS-Smartphones zusammengerechnet. Eine gesonderte Auflistung liegt hierfür bisher nicht vor. Die Zahl der Downloads näherte sich am Freitag nach Angaben des Zum Download der Corona-Warn-App: Corona-Warn-App für iOS Corona-Warn-App für Android Update vom 16. Juni, 6.20 Uhr: Die offizielle deutsche Corona-Warn-App geht am heutigen Dienstag nach wochenlangen Vorbereitungen an den Start. Bereits in der Nacht auf Dienstag wurde die Anwendung im App Store von Apple und im Google Play Store zum Download zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen zum Download der App erhalten Sie über die folgenden Weblinks zum Google Play Store und dem App-Store von Apple. Lesen Sie außerdem die Antworten auf die zehn wichtigsten Fragen zur Corona-Warn-App ebenfalls bei Merkur.de*. Die Anzahl der Downloads der Corona-Warn-App steigen von Tag zu Tag an.

Die #CoronaWarnApp ist erfolgreich gestartet. Die #App wird mit jedem Nutzer nützlicher, es ist deshalb wichtig, dass so viele wie möglich mitmachen.Infos zur Corona-Warn-App auf t.co/kzFkOwYY5mHier der aktuelle Stand der Download-Zahlen: pic.twitter.com/nWcMS1uwBC Der Corona-Bußgeld-Katalog aus Nordrhein-Westfahlen als PDF zum Download. Nach den vielen kritischen Stimmen im Vorfeld dürften die hohen Download-Zahlen den ein oder anderen doch überraschen. Ein ARD-“Tagesthemen“-Kommentar weist jedoch auf eine Schwachstelle hin. Update vom 17. Juni, 19.44 Uhr: Erst seit Dienstag ist die Corona-Warn-App der Bundesregierung online und die Verantwortlichen freuen sich schon jetzt über mehr als 6 Millionen Downloads. Die Gesundheitsämter können sich aber nicht über den scheinbaren Erfolg der Software freuen. Update vom 15. Juni, 12.25 Uhr: In einer Pressekonferenz äußerte sich Regierungssprecher Steffen Seibert am Montagvormittag dazu, wann die Corona-Warn-App zum Download bereitstehen werde.

Die App werde definitiv bis zur Präsentation am kommenden Dienstag um 10.30 Uhr verfügbar sein. Er könne derzeit aber noch nicht sagen, wann genau die App runtergeladen werden könne.